Lübecker Bucht vom 6. bis 14. Mai 2017: Rennradwoche für ehrgeizige Freizeitsportler

Mitten durch blühende Rapsfelder: Landschaftliche Reize und eine sportliche Herausforderung verbindet die Rennradwoche an der Lübecker Bucht miteinander. Foto: djd/Tourismus-Agentur Lübecker Bucht/Alexander Rochau-FotoliaMitten durch blühende Rapsfelder: Landschaftliche Reize und eine sportliche Herausforderung verbindet die Rennradwoche an der Lübecker Bucht miteinander. Foto: djd/Tourismus-Agentur Lübecker Bucht/Alexander Rochau-Fotolia
Werbung

Mit dem Hobby Urlaub machen

Das satte Blau der Ostsee in der Lübecker Bucht. Foto: djd/Tourismus-Agentur Lübecker Bucht

Das satte Blau der Ostsee in der Lübecker Bucht. Foto: djd/Tourismus-Agentur Lübecker Bucht

(djd). Auf der einen Seite leuchtend gelbe Rapsfelder, die in voller Blüte stehen, auf der anderen Seite das satte Blau der Ostsee – und mittendrin passionierte Freizeitsportler, die auf dem Rennrad ihr Training mit einmaligen landschaftlichen Eindrücken krönen. Zum ersten Mal startet vom 6. bis 14. Mai 2017 eine Rennradwoche an der Ostsee. Mit individuellen Trainingseinheiten und einer fachkundigen Betreuung kommt das Programm zum Start in die Frühjahrssaison für aktive Radrennfahrer gerade richtig. Anmeldungen sind möglich über die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht unter Telefon 04503-7794-100 oder per E-Mail an urlaub@luebecker-bucht-ostsee.de. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Auch bei der Suche nach der passenden Unterkunft helfen die ortskundigen Experten weiter.

Trainingsrevier mit Ausblick

Die gesamte Lübecker Bucht wird eine Woche lang zum Trainingscamp für Rennradfahrer – frische Brise inklusive. Geführte Rennradtouren in unterschiedlichen Leistungsgruppen gehören ebenso zum Programm wie Theorie-Workshops mit dem Rennradexperten Mario Kummer. Vor dem Hintergrund seiner sportlichen Erfolge als Weltmeister und Olympiasieger verrät er Insider-Tipps und begleitet die verschiedenen Leistungsgruppen auf ihren Touren. Die Lübecker Bucht ist wie gemacht für das Rennrad- und auch für das Triathlon-Training. Vom Einsteiger bis zum Profi findet hier jeder die richtige Tour für sein persönliches Leistungsniveau. Auf anspruchsvollen Strecken ist entspanntes Ausrollen allerdings nicht angesagt – was wiederum der Kondition zugute kommt. Mit dem stetigen Wind an der Küste wird zudem die Balance trainiert. Zusätzlich fährt man in der Lübecker Bucht auf verkehrsarmen, gut ausgebauten Strecken, sodass der Fokus immer auf dem optimalen Training liegt.

Eine Woche voller sportlicher Reize

Mit dem Radsportpaket der Lübecker Bucht erwartet Freizeitsportler ein herausforderndes Programm. Dazu gehören sieben geführte Rennradtouren mit ortskundigen Guides, aufgeteilt auf vier Leistungsgruppen, die sich in ihrem durchschnittlichen Fahrtempo voneinander unterscheiden. Auf jeder Tour legen die Aktiven 50 bis 180 Kilometer zurück. Hinzu kommen fünf Workshops mit vielen nützlichen Praxistipps. Im Gesamtpaket von 249 Euro pro Person (ohne Unterkunft) sind alle Touren mit Begleitung durch ein Servicefahrzeug, die Workshops mit Mario Kummer und ein hochwertiges Radtrikot bereits enthalten.

Lernen von den Profis

Lernen von den Profis

(djd). Für die erste Rennradwoche an der Ostsee vom 6. bis 14. Mai 2017 haben die Organisatoren erfahrene Profis gewonnen:

  • Cyclist Mario Kummer bereichert das Training mit Profi-Tipps, mit denen die eigenen Leistung weiter gesteigert werden kann. Kummer blickt auf eine 25-jährige aktive Radsport-Karriere zurück und teilt nun sein Wissen rund um den Radrennsport.
  • Mit Thomas Hesse steht ein weiterer Experte zur Seite. Der Radrennsportler und Triathlet organisiert die Touren, stellt das Service-Fahrzeug, koordiniert die ortskundigen Guides und verleiht auf Anfrage auch Rennräder.

Mehr Infos findet man unter: http://www.luebecker-bucht-ostsee.de/rennradwoche-mit-mario-kummer.

Lübecker Bucht vom 6. bis 14. Mai 2017: Rennradwoche für ehrgeizige Freizeitsportler
Gefällt Ihnen der Beitrag?

Werbung

Kommentar hinterlassen zu "Lübecker Bucht vom 6. bis 14. Mai 2017: Rennradwoche für ehrgeizige Freizeitsportler"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*